Nachdem die SG Bohnhorst/Schamerloh am Dienstagabend das Testspiel gegen die Zweite kurzfristig absagte, suchte man schnell und intensiv einen neuen Gegner. Mit Ligakonkurrent TuS Gehlenbeck 2 hat man schließlich auch einen echten Härtetest gefunden.

 

Im Tor stand Neutorwart Sören Krucke, die Abwehr wurde auch im dritten Test verändert und im Sturm liefen die beiden Neuzugänge Ron Petkau und Meissa Biaye auf.

Beide Mannschaften begannen sehr offensiv und brachten die Defensive der gegnerischen Mannschaft immer wieder in Verlegenheit.

Kevin Schwarz war es letztendlich der mit einem schönen Kopfball den Bann brach. Kurz darauf ließ Ron Petkau das 2:0 folgen. Noch in Halbzeit eins kam der Gast aus Gehlenbeck auf 2:1 heran.

Direkt nach Wiederanpfiff erzielte Gehlenbeck den Ausgleich. Nun wachte die Zweite auf und wurde wieder stärker. Ein Foulelfmeter, verursacht an Meissa Biaye, verwandelte Philipp Büttemeyer souverän zum 3:2. Nun wollte man direkt nachlegen, scheiterte aber immer wieder am Gehlenbecker Keeper. Eine Kontermöglichkeit nutzte Gehlenbeck zum erneuten Ausgleich.

Nach einem genau getimten Pass von Philipp Büttemeyer erzielte Meissa Biaye den verdienten 4:3 Siegtreffer.

Fazit nach 3 Spielen und 3 Siegen:

Das Offensivspiel passt aber an der Defensivarbeit muss noch ordentlich gearbeitet werden.

Am 17.8. ist der Ligaauftakt zu Hause gegenden VFB Fabbenstedt 2.

   
© Isenstedter Sport-Club e.V.