Drucken
Zugriffe: 404

Die Senioren-Fußballer wünschen noch ein frohes, neues Jahr!                    
Es gibt einige Veränderungen im Bereich der Senioren - die ISC-Herren gehen verstärkt in die Rückrunde.
Christian Bölk und Philipp Büttemeyer übernehmen die 2. Senioren als Trainerteam. Mit Marco Radtke, Felix Krucke und natürlich Jörg Koch als Betreuer will man auf jeden Fall für die Erste verlängern. Dazu verstärken  die Ex-ISC-Jugendspieler Deniz Akbas und Raphael Sander den Kader. Die Dritte wird jetzt von Jan Ghouri und Tobias Fiestelmann-Kurrek trainiert.

Zur Ersten – viel Positives in der Hinserie!!
Gestartet mit einem 5-0 Sieg beim Tus Levern kassierte man trotz weiterhin guter Leistungen viele unnötige Niederlagen mit einem Tor Unterschied. Die Chancenverwertung war fast das einzige Manko. Trotzdem hatte man bei der Ersten ein gutes Gefühl, dass die Mannschaft auf dem richtigen Weg war.  Mitte der Hinserie wendete sich das Blatt, die Punkte wurden mehr und mehr eingefahren. Die Erste startete dann eine fulminante Siegesserie gegen die hochgehandelten Holzhauser. Die I. Mannschaft tankte immer mehr Selbstbewusstsein und holte aus den letzten 7 Spielen 19 Punkte – es ging kaum besser!


Grundlage dafür war eine  Trainingsbeteiligung, die im 1. Quartal hervorragend war. Die Fitness war entsprechend hoch, die Erste konnte wieder 90 Minuten marschieren. Endlich gewann man wieder Spiele hinten heraus. Dabei blieb die Chancenverwertung noch verbesserungsfähig, also gibt es sogar noch Luft nach oben. Platz 6 mit 26 Punkten und ein Spiel weniger gegen den BSC Blasheim. Ströhen könnte noch überholt werden. Zwei Spieler die sich als Stütze vorn und hinten entpuppten sind Alex Koch und Daniel Sawatzky. Alex ist ein ewiger Unruheherd, schießt die meisten Tore (noch zu wenig…) und macht vor allem die Bälle fest wie kein Anderer. Daniel ersetzt den verletzten Spielertrainer Marco Radtke – er ist dort nicht mehr wegzudenken mit seiner Schnelligkeit und kompromisslosen Spielweise!

Stützen der Ersten: Goalgetter Alex Koch (hat über 200 Tore für den ISC geschossen) und Daniel Sawatzky (der Alphonso Davies des ISC)


Mit Joha Hagemann, Ivan Schlüter und Kevin Banmann haben sich 3 Jugendspieler Einsatzzeiten in der Ersten erkämpft. Insbesondere Joha Hagemann und Ivan Schlüter haben sich schon in den engeren Kader der Ersten gespielt – was normal nicht immer so schnell gelingt. Ich denke auch Kevin Banmann hat das Potential, aber es können halt  nicht alle sofort Erste spielen – und wir haben als Unterbau noch die wichtige Zweite. Mit den zwei neuen Spielern Deniz Akbas, der vom BSC Blasheim kommt und der ab der C-Jugend in den Jugend-Bezirksligen bei uns gespielt hat, kommt ein gestandener Defensivspieler/Sechser zum ISC, der eigentlich schon im Sommer mit Ewald Gretschmann nach Isenstedt kommen wollte. Letzterer hat sich auch sehr schnell bei uns eingespielt - das wird auch bei Deniz klappen, da bin ich mir sicher. Außerdem kommt mit Raphael Sander ein flexibel einsatzfähiger, weiterer Ex-ISC-Jugendspieler vom FC Preußen zu uns. Eine Kadererweiterung bedeutet automatisch mehr Möglichkeiten - auch für die Zweite.


Mit Christian Bölk und Philipp Büttemeyer übernehmen zwei echte Isenstedter das Kommando bei der Zweiten, Maik Nowatzky bleibt natürlich auch erhalten - eine Zweite ohne Maik, unvorstellbar! Alle haben Erfahrungen im Jugendtrainerbereich gemacht, so dass dies für sie kein absolutes Neuland ist. Wenn es Ihnen gelingt, mit einem etwas größeren Kader eine Einheit zu formen, die sich begeistern lässt und wieder an sich glaubt,  dann sollte das Ziel Klassenerhalt möglich sein. Die Qualität ist da und wenn der eine oder andere aus der Dritten, insbesondere von den jungen Spielern Spaß und Ehrgeiz bei der 2. Senioren sieht und auch mitzieht, dann sollte die Zweite auch in der Breite gut besetzt sein. Letztendlich fallen die meisten Tore in den letzten 15 Minuten und wer da noch nachlegen kann, holt die Punkte und bleibt drin in der Liga.

Die Dritte ist weiter mit Spaß am Ball aber auch hier soll frischer Schwung mit dem neuen Trainerteam Jan Ghouri und Tobias Fiestelmann-Kurrek einziehen. Bisher ging es jedes Jahr nach Mallorca und da hat die Dritte den anderen Teams gegenüber bezüglich Mannschaftsfahrt die Nase vorn gehabt! Momentan liegt man 2 Punkte vor Oppenwehe III auf dem 9.Platz. Ziel ist der 8. Platz wie mir Tilo noch mitteilte. Ein ehrgeiziges Ziel, wie ich meine. Denn bei 10 ausstehenden Spielen sind noch 7 Punkte aufzuholen. Dafür fordert das  Trainerteam die Jungs ab Februar auf den Trainingsplatz. An dieser Stelle möchte ich aber nicht versäumen,  einen Herzlichen Dank an den langjährigen Trainer Oliver Vieker auszusprechen, der die Grundlage für diese Truppe mit seinem nach wie vor tätigen Betreuer Tilo Kamp gelegt hat..

Termine zur Vorbereitung bei den ISC-Herren:


1. Senioren:
-    19.1. Wintermarsch von Fam. Oestreich zu Kaiser Dorfkrug
-    Training nach Plan
-    25.1. Testspiel um 16.30 Uhr in Holsen (II.)
-    27.1. Soccer-Halle um 19.00 Uhr
-    07.2. Vereinscup ab 18.15 Uhr in der RTH
-    10.2. Soccer-Halle
-    16.2. Testspiel um 12.30 Uhr in Sende (II.)
-    23.2. Testspiel um 14.00 Uhr in Rahden
-    28.2. JHV um 19.30 im Kaiser Dorfkrug
-    01.3. Rückrundenauftakt um 15.00 Uhr in Gehlenbeck

2. Senioren:
-    09.1. bis 30.1. freiwilliges Lauftraining
-    04.2. bis 27.2. Training nach Plan mit Vereinscup am 7.2.
-    03.1.-6.2:  Do. Training u. Di. freiw. Training bei der Ersten
-    08.3. Rückrundenstart um 13.15 Uhr in Isenstedt gegen FCO II

3. Senioren:
-    Training nach Absprache ab Februar
-    Rückrundenstart am 27.3. um 19.30 Uhr bei Tengern IV
-    7.2. Vereinscup


 Ich habe richtig Bock auf die Rückserie, ich hoffe Ihr auch - Euer Rolf Januar 2020