Drucken
Zugriffe: 1531

Die Erste des ISC gewinnt auch das zweite Kellerduell in Rahden mit 6:0 und hat sich somit Luft zu den Abstiegsrängen verschafft. Am Sonntag kann man mit einem Sieg gegen Blasheim ins gesicherte Mittelfeld rutschen.

Von der Ersten Minute an gab es keine Zweifel wer den Platz als Sieger verlassen würde. Trotz zahlreichen Ausfällen einiger Stammkräfte war das Spiel bereits zur Pause durch 2 Treffer vom neuen Torjäger Bene Schwarz und C.Gieselmann entschieden. Gegen harmlose Rahdener verwaltete der ISC das Spiel in Abschnitt 2 und kam sogar noch durch einen Doppelpack von Säge Vogt und einem Treffer von Jugendspieler Jonas Oestreich zu einem 6:0 Kantersieg.

Nach dem Sieg gegen Frotheim unter der Woche und dem gestrigen Erfolg kann man selbstbewusst in das Spiel gegen Blasheim am Sonntag gehen und sich mit einem weiteren Dreier vorerst im gesicherten Mittelfeld mit Tendenz nach oben festsetzen.

 

Die Zwote konnte leider nicht an die Leistung aus dem Frotheimspiel anknüpfen und musste sich nach zwei frühen Fehlern in der Defensive der Resever vom TuSpo mit 0:2 geschlagen geben.