Die Erste zeigt momentan konstant gute Leistungen mit einer unglaublichen Effizienz. Und das trotz einiger angeschlagenener Spieler.

Selbst gegen Tengern wäre ein Dreier verdient gewesen, daher können wir uns richtig freuen auf den Schlagabtausch am Sonntag in Dielingen. Der Noch-Tabellenführer wurde im Winter schon als Fast-Meister gefeiert und da beginnt schon der Fehler: "Wenn die Konzentration nicht bei 100% liegt, dann gewinnt man keine Meisterschaften."
Da Tengern II mit 3,4 Spielern aus der Landesliga scheinbar unbedingt alles versuchen will, um aufzusteigen, wird es noch einmal sehr eng an der Spitze der KLA. Und da kommte der ISC ins Spiel - still und leise aber hochverdient haben wir eine Serie hingelegt und nun haben wir 44 Punkte, Tengern mit einem Spiel mehr 49 Punkte und Dielingen 50.
Bei einem Sieg hat der ISC 47 Punkte und wir sind mittendrin im Meisterkampf. Sollten wir Sonntag nicht gewinnen, dann hat es sich erledigt - aber toll, das wir uns so präsentieren.

Nur die Zweite macht uns Sorgen, das Ziel Platz 7 für die eingleisige KLC ist so nicht erreichbar. Das nächste Spiel gegen Frotheim muss gewonnen werden, dann können wir versuchen über intelligente Absprachen unter den Trainern, beide Mannschaften in den Zielbereich zu führen. Es ist im Interesse des Vereins,  dass die Zweite die eingleisige KLC erreicht! Der Unterbau gehört mind. dorthin. Das ist aber bei dem dünnen Kader und den vielen Wochenspielen allein schon satzungsgemäß aktuell sehr, sehr schwierig - gut dass sich die  3 Jugendspieler Yannick Schlüter, Philipp Haas und Jan-Malte Kleimann bereit erklärt haben, bei beiden Seniorenteams mit auszuhelfen.
Alle machen einen guten Eindruck!! Insbesondere bei Yannic Schlüter merkt man, dass er schon länger bei der Ersten mittrainiert und Einsätze hinter sich hat - er ist schon weitgehend integriert! Diesen Weg werden wir weitergehen, so früh wie möglich sollen die Jugendspieler herangeführt werden, natürlich in Absprache mit den A-Jugend-Trainern. Nun heißt es für alle ISC'er, am Sonntag die Erste in Dielingen anfeuern!

   
© Isenstedter Sport-Club e.V.