Hier begrüßen Sie die Unparteiischen des Isenstedter Sport-Club

Zur Zeit pfeifen für den ISC die Sportskameraden Dominik Beckschewe, Klaus Blotevogel, Reinhard Pott, Jörne-Marie Will, Luise Wildemann, Melvin Finke und Fabian Katenbrink.

Neu hinzugekommen ist Dominik Beckschewe, der auch der Jüngste im Bunde ist. Der Dienstälteste ist Reinhard Pott, der seit 1994 pfeift. Vier Jahre später fing Klaus Blotevogel an.

Diese würden sich sehr über Verstärkung freuen. Der ISC braucht immer Schiedsrichter. Um das geforderte Soll, welches sich nach den gemeldeten Mannschaften und der höchstspielenden Mannschaft richtet, zu erfüllen brauchen braucht der ISC immer Schiedsrichter. Wenn das Soll mal nicht erreicht wird, zahlt der ISC hohe Strafgelder. Nach dem 3-Stufen-Plan kommt als nächster Schritt ein Verbot für Pokal- oder Freundschaftsspiele (Vorbereitungsspiele). Das Abmelden einer Mannschaft wäre die Folge. Um das zu verhindern bittet der Schiedrichterobmann Reinhard Pott alle ISCér (Mindestalter 16 Jahre) einmal zu überlegen, warum mache ich nicht den Schiedsrichterschein?
Als Schiedsrichter ist man beitragsfrei. Zu allen Spielen im DFB hat man freien Eintritt! Für Spielansetzungen gibt es Fahrgeld  und Spesen von 7 bis 18 Euro bis Kreisliga A. Diese Spesen zahlt der ISC noch einmal.
Unser Vereinswirt Willi Picker hat uns bisher einmal im Jahr mit Partnern zum Essen eingeladen. An dieser Stelle einen Dank dafür. Alle aktiven Spieler können sich für ihre eigenen Pflichtspiele vom Pfeifen freistellen lassen.
Bitte meldet Euch bei einem Vorstandsmitglied oder bei Schiedsrichterobmann Reinhard Pott (05743/742) an. Er steht selbstverständlich auch für Fragen zum Schiedsrichter gern zur Verfügung.

 

Reinhard Pott

 

Klaus Blotevogel

Fabian Katenbrink

    

  Dominik Beckschewe

Jörne-Marie Will

Luise Wildemann

  Melvin Finke

 

Seit dem September darf nun auch Melvin Finke Fußball-Spiele pfeifen. Er bestand seine Prüfung und hat nun auch schon seine ersten Spiele gepfiffen. Der Vorstand sagt Danke für sein Engagement und wünscht allzeit "Gut Pfiff".

Luise Wildemann und Jörne Will haben ihre Schiedsrichterinnenprüfung bestanden und gehören damit zum Schiedsrichterbestand des ISC. Der Vorstand gratuliert den beiden B-Mädchen-Spielerinnen recht herzlich. Leider konnte Leah Gube an der Prüfung aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Sie wird diese im Herbst nachholen.

Dafür, dass der ISC einen Schiedsrichter mehr stellt als erforderlich, hat der Verein vom Fußballkreis einen Bonus in
Höhe von 50,00 Euro erhalten.

Am 19. Oktober hat Dominik Beckschewe seine Schiedsrichterprüfung erfolgreich abgeschlossen. Hierzu herzlichen
Glückwunsch !

   
© Isenstedter Sport-Club e.V.