Nachdem alle Mädchen des Jahrgangs 2001 und 2002 vom Fußball und Leichtathletik Verband Westfalen e.V. zum
„Talenttag aller Mädchen, die in Jungenmannschaften Fußball spielen“ eingeladen wurden, haben wir, d.h. 8 Mädchen und 16 Eltern, uns am 16.09.2012 auf den Weg nach KamenKaiserau gemacht.


Treff war um 7.45 Treff beim Sportplatz in Isenstedt. Von dort ging es mit PKW zum Bahnhof nach Löhne. Mit dem Zug fuhren wir dann nach Kaiserau. Dort angekommen trafen wir am Bahnhof schon gleich einen Talentsichter, der uns den Weg zum SportCentrum Kaiserau zeigen konnte.
Die Mädchen wurden gegen 12.00 Uhr mit ca. 40 weiteren Mädchen in verschiedene Gruppen eingeteilt. Es gab eine Gruppe Mädchen, die am Torwarttraining teilnehmen durften. Hierzu gehörte auch Celine Diller. Alle weiteren Mädchen konnten an verschiedenen Stationen ihr Können beweisen. Zu diesen Mädchen gehörten u.a. Franziska Banmann, Lara Blase, Maja Büscher, Lea Hoekmann, Emma Schirrmacher, Svenja Schwarze und Alina Spechtmeyer. Ausser Franzi alles Spielerinnen der E2Jugend.
Neben kleinen Fußballspielen konnten die Spielerinnen ihre Sprint, Pass und Schussfähigkeit testen. Dabei wurden sie von angehenden Juniorinnen-Nationalspielerinnen aus dem Elite-Fußballinternat betreut und von den Trainern des Verbandes unterstützt.
An allen Stationen saßen Talentsichter und bewerteten die Mädchen. Der ereignisreiche Tag im SportCentrum KamenKaiserau endete gegen 15.00 Uhr. Es gab an diesem Tag und am folgenden Wochenende noch weitere
Talentsichtungen für Mädchen aus anderen Vereinen.
Nach Abschluss der Talentsichtung erhalten alle Spielerinnen eine schriftliche Rückmeldung vom Fußball und
Leichtathletik Verband Westfalen e.V. zugeschickt.
Wie auch immer die Rückmeldung ausfallen sollte, für die Mädchen und auch die Eltern war dieser Ausflug ein
unvergessliches Erlebnis.   Hier ein Bericht auf der FLVW-Seite                                          Andrea und Udo Diller

 

   
© Isenstedter Sport-Club e.V.