Frank Wilzewski nimmt den Pokal für die AllStars entgegen. Mit 2-1 besiegten sie die Erste - die Überreaschung war perfekt!!

Weitere Preisträger waren Christian "Afi" Vogt als bester Torjäger und Dominik Beckschewe mit der besten Slapstick-Einlage.

Ungeschlagen zogen die AllStars in das Halbfinale ein und hatten dabei die Erste bereits in der Vorrunde mit 1-0 geschlagen. Die B-Junioren wehrten sie lange gegen die Erste, aber mussten dann doch zum Schluß in eine Niederlage einwilligen und wurden undankbarer Dritter. Die Dritte hatten sie mit 3-0 geschlagen. In der Gruppe B überraschte die Zwote im letzten Spiel die A-Junioren mit 5-2 und verwies sie auf den 2. Platz. Die Alten Herren hielten sich hier wacker und hatten u.a. der Zwoten ein 2-2 abgetrotzt, wobei die Bahnschranke "Schloot" einige Paraden zeigte. Im 2 spannenden Halbfinals schlug die Erste die Zwote und die AllStars die A-Jugend. Die A-Jugend gewann das 9m-Schießen um Platz 3 gegen die Zwote mit 4-3. Dabei "gefielen" Chokis Lupfer und Davids Knaller. Die AllStar gewannen schließlich das Finale gegen die Erste mit 2-1- ein gelungener Abend.

Mit 6 Toren holte sich Afi Vogt die Torjägerkanone und erhielt dafür einen blau-weißen ISC-Schirm für die Aue-Kampfbahn. 

Ein neuer Preis wurde heute vergeben, nachdem die beiden Senioren-Spieler Bene und Jerome 2 Pokale als Vereinspokale "anschleppten", mit verkehrtem Deckel und mit lecker "Innenleben". Den 2. Pott lobte ich für die beste Slapstick-Einlage aus. Zur Applauswahl standen David Brandhorst, mit einem ehrfürchtigen, denkwürdigen Kniefall mit Ballüberlassung vor Daniel Sawatzky (hatte er in der Jugend trainiert und wollte ihm nur nicht weh tun..) und Dominik Beckschewe von der A-Jugend, der einen Ball kurz vor der Linie festgemacht hatte, allerdings wohl auf Zuruf von "Werderfrank", er solle den Ball fallen lassen, dies auch befolgt und sich so den Ball ins Tor kullerte, auch durch sein "nachrobben". Die Wahl fiel durch den lautesten Applaus auf Dominik Beckschewe unser Torwart-Nachwuchshoffnung!

 

Bedanken möchte ich mich bei den Sponsoren ISC, Fa. Picker, Matze und ich haben auch noch was dazugesteuert und besorgt und ich möchte mich bedanken bei Herbert Zahnhausen als "bester Hausmeister", Melvin als Zeitnehmer und Wolfgang und Matze für die Bewirtung in der RTH und bei unseren beiden Schiedsrichtern Klaus Blotevogel und Fabian Katenbrink. Und hier noch weitere Bilder von der Ehrung im Kaisersaal.

Die A-Jugend verlor das spannende Halbfinale gegen die AllStars mit 2-4 und hatten sie den Adidas-Spielball durch das Auftreten redlich verdient. Jonas Oestreich, Leon Vieker und Dominik Beckschewe bei der Übergabe.

Joha Hagemann bekommt stellvertretend für die engagierte Leistung der B-Jugend ebenfalls einen neuen Spielball.

Bene Schwarz musste sich dieses Jahr mit dem Trostpreis für die Erste entgegennehmen. Er trug es mit Fassung.

Manu gibt Entwarnung - die Verletzung scheint doch kleiner als zunächst angenommen!!

Klaus und Fabian leiteten die Partien souverän!

   
© Isenstedter Sport-Club e.V.