Nach den Derbysiegen gab es auch durch Ausfälle eine Negativ-Serie, die nun gestoppt worden ist. 3 Siege und ein 1-1 beim VFB Fabbenstedt, obwohl man dort den Dreier zur Pause schon klar haben musste, machen Mut. Ein 4-1 zur Pause aufgrund verschossenem Elfmeter und hochkarätigen Chancen wäre möglich gewesen. Zum Ende fehlten ein paar Körner. Auf dem Bild aus September von der Draisinenfahrt der Ersten konnte es nicht besser festgehalten werden, in der 1. Reihe gesellte sich zum wiedererstarkten Goalgetter Alex Koch unser Bene Schwarz, der nun vor der Abwehr spielt und sich gut ausgetauscht hat. Die Absprachen und das Vorrücken vor die Abwehr sollte sich bezahlt machen - 5 Tore in 4 Spielen sind ein echtes Ausrufezeichen! 

Gut zu erkennen sind die jungen, wilden "Neuen"vom ISC, die Talente aus dem Jugendbereich, die das Team verjüngen sollen. Vorn rechts sitzt u. radelt Yannik Schlüter (der schnelle, defensive Außen, hinter Bene das nächste Sturmtalent Jonas Oestreich. Der 2.te vorn rechts ist Dominik Beckschewe als Torwarthoffung (u. Schiedsrichter). 3 vorn re. ist Nico Joel Halwe, gelernter IV, jetzt eher Außenverteidiger (spielt aufgrund Studium z.Zt. Zweite). Hinten links mit den roten Haaren unverkennbar Dominik Berner, der dieses Jahr den Sprung in die Erste schaffen möchte. An der "Limonade" mit Kappe erkennen wir Philipp Haas, der eine gute Entwicklung zeigt. An dieser Stelle möchte ich bemerken, dass alle hochmotiviert dabei sind. Dass die jungen Spieler noch nicht den Ausfall von mehreren etablierten Spielern kompensieren können ist klar, deshalb muss man auch mit Niederlagen leben. Aber es scheint sich so langsam eine Formation gefunden zu haben, die wenn wir alle an Bord haben, gegen jeden Gegner bestehen kann. Der ISC hat aktuell einen sehr engen Kader. Durch das Studium des hier fehlenden Malte Kleimann (Dresden) und des beim SC Paderborn beschäftigten FSJlers Joshua Harms sind bereits 2 junge Spieler nur noch schwer verfügbar. Daher wäre es toll, wenn es uns gelingen würde, unseren Kader noch um 1,2 Spieler zu ergänzen. Dies wäre auch für die Zweite gut, automtisch könnte hier wieder besser ausgeholfen oder rotiert werden. Die Zweite fängt sich gerade und hat mit Lars Paul einen Nachwuchsspieler reaktivieren können, der seine Technikerschule nun erfolgreich abgeschlossen hat. 3 Spiele 3 Tore - das macht Hoffnung!

   
© Isenstedter Sport-Club e.V.