Der Winterplan der Hallenbelegung hat bei einigen Mannschaften und Gruppen für veränderte Startzeiten gesorgt.

 

 

 

Leider fehlen der Kirchengemeinde Isenstedt-Frotheim noch Gelder beim Neubau der Friedhofskapelle bzw. für die neuen bunten Fenster. Da kamen den Vorständen der beiden örtlichen Sportvereine Isenstedter Sport-Club und VfL Frotheim die Idee ein Benezizspiel zu machen. Der Eintritt und der Erlös aus den Getränken und Würstchen wurde gespendet.

Wer ist der Isenstedter Sport Club e.V.?

Der Isenstedter Sport Club e.V. (gegründet 1929), kurz ISC, zählt mit ca. 690 Mitgliedern zum festen sportl. Bestandteil der Stadt.
Die Gründung des ISC, im Jahre 1929 wurde von einigen fußballbegeisterten Jünglingen durchgeführt, deren Ziel es war an Meisterschaftsspielen teilzunehmen. In den Jahren 1949, 1967 und 2014 konnte die erste Fußballmannschaft des ISC die Kreismeisterschaft erringen. Zur Zeit spielen die Kicker des 1. Seniorenmannschaft in der Bezirklsliga. Hier mit dem Ziel des Verbleibs in die Bezirksliga.
Neben der ersten Seniorenmannschaft nehmen zwei weitere Seniorenmannschaft am Spielbetrieb teil. Mit der Eintracht aus Tonnenheide wurde eine Frauen-Spielgemeinschaft gegründet. Eine seiner Hauptaufgaben sieht der ISC in dem Heranführen von jungen Talenten. Angefangen von den Mini-Kickern bis zu den A-Jugendlichen. Im D-, C-, B- und A-Jugendbereich fusionieren wir mir dem VfB Fabbenstedt, um für die Jungendlichen noch bessere Voraussetzungen zu sichern. Seit dieser Fusion haben sowohl die B- als auch die A-Jugend den Aufstieg in die Bezirksliga realisiert. Konnten sich jedoch dort leider nicht halten.
Der erfolgreiche Frauenfußball der vergangenen Jahre sorgte auch im Mädchenbereich für einen Boom , inzwischen spielen dort 2 Mannschaften (B- und C-Juniorinnen). Hier spielt man mit den Mädchen des VfL Frotheim in einer Spielgemeinschaft. Neben der Fußballabteilung ist der ISC auch in weiteren Sportarten gut aufgestellt. Die 1. Badmintonmannschaft spielt zur Zeit in der Bezirksliga. Die 2. und 3. Mannschaften in der Kreisliga. Bei den Leichtathleten wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Kreis- und Ostwesstfalentitel nach Isenstedt geholt. Hier ist vor allem im Jugendbereich ein Boom zu verzeichenen. Aber auch die  Breitensportmöglichkeiten kommen beim ISC nicht zu kurz. So können sich die Jüngsten im Turnen und Freestyle-Dance beweisen. Aber auch für alle Junggebliebenen und Älteren wird von Fitnessgymnastik über Rückengymnastik und Frauen-Turnen mit Hannelore Krüger etwas angeboten. Die Männer treffen sich zum Fußballtennis und Gymnastik. Alle Abteilungen haben eines gemeinsam:
Das äußert sich in der großen Zahl der Kinder und Jugendlichen bei den Trainingsabenden, sodass manches mal die Kapazität der kleinen Grundschulturnhalle in Isenstedt bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit stößt. Die Badmintonabteilung führt ihre Trainingsabende bereits seit Gründung, vor fast 20 Jahren in den Großsporthallen in Espelkamp-Stadt durch.
Auch für denjenigen, der sportlich nicht mehr so aktiv sein kann oder will, gibt es im ISC Möglichkeiten. In der "alten Herren" z.B.. Bei ihnen wird neben dem Fußball auch eine Menge Geselligkeit und Spaß angeboten. So treffen sich viele Freiwillige für die Besatzung der Würstchenbude und dem Serviceteam, welches sich um die Instandsetzung der Sportanlagen zuständig ist.
Für jede Altersgruppe und jedes Können bietet der ISC unterschiedliche Sportarten an.
Einmal im Jahr bedankt sich der ISC bei den Helfern und Gönnern des ISC mit einer von den Mitgliedern des Festausschusses geplanten, organisierten und durchgeführten Helfertour für die heute leider nicht mehr selbstverständliche ehrenamtliche Hilfe bei der Durchführung des Sportbetriebes im ISC.
Im ISC ist Sport, Geselligkeit und soziale Integration von neuen Mitbürgern kein Fremdwort. Wir bieten für die ganze Familie Spaß, Freude und körperliche Fitness.
Mit dem Minispielfeld, welches in Kooperation mit der Stadt Espelkamp und der Grundschule entstanden ist, hat der ISC eine weitere Attraktion. Hier sind von mittags bis zum späten Abend Kinder, Jugendliche und Sportbegeisterte aus Isenstedt und der Umgebung anzutreffen. Der ISC sorgt hier für die Sauberkeit und kontrolliert auch, dass nicht zu viel blödsinn gemacht wird.
Nach den finanziellen Schwierigkeiten und der damit verbundenen Sonderzahlung ist der ISC auch finanziell wieder im Vormarsch. Nun heißt es sich auf den Ausbau des Sportangebots und der Sponsoren- und Mitgliederbindung zu konzentrieren.
Die Zusammenarbeit mit der hiesigen Grundschule wird in jedem Jahr mit der Minispielfeldaktion des DFB konkretisiert. Hier arbeiten der ISC und die Grundschule immer wieder Angebote für die Kinder aus.
Einmal im Jahr findet auch ein kostenfreies Jugendcamp für interessierte Kinder des ISC und der Grundschule statt. Bei dem der Jugendobmann Wolfgang Oestreich immer wieder Helfer der Senioren und die Jugendbetreuer mobilisieren kann.

Die Blau-Weiße Nacht 2014 war klein aber fein. Die Anwesenden hatten viel Spaß und "der flotte Fritz" hatte wieder einmal den Saal in gute Stimmung versetzt.

Bilder sagen mehr als Worte

   
© Isenstedter Sport-Club e.V.