Drucken
Zugriffe: 650

Der Vorstand des Isenstedter Sport-Club e.V. hat sich entschlossen, seine Mitglieder mit vereinseigenen Mund- und Nasenschutzmasken auszustatten. In liebevoller Handarbeit wurden drei Modelle zur Auswahl genäht. Jedes Mitglied kann sich bei Thorsten Halwe (01717823296), Matthias Finke und Blumen Spechtmeyer eine Maske abholen. Der Verein freut sich über einen „Sportgroschen“ (1 Euro) oder eine Spende pro Maske. Aktuell sind 200 Masken verfügbar, bei großer Nachfrage können jederzeit weitere nachproduziert werden.

Zurzeit entwirft der Vorstand ein Konzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs. Hierfür müssen diverse Sicherheits- und Hygienemaßnahmen festgelegt und vorbereitet werden. Trainer und Spieler sowie Übungsleiter und Mitglieder werden gesondert informiert, sobald der Termin für den Trainingsbeginn feststeht.